logo

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma Natural Perfection für die folgenden
Dienstleisungen: Microblading
§1 Vertragsverhältnis
Sobald Sie in unserem Institut einen Termin online, telefonisch oder vor Ort buchen, kommt ein
Behandlungsvertrag in Form eines Dienstvertrages gem. § 611 ff BGB zwischen uns als Institut und
Ihnen zu Stande. Dies geschieht unabhängig davon, ob es sich um eine Kassen-, Privat- oder
Selbstzahlerleistung handelt. Die Einhaltung einer besonderen Abschlussform (z. B. Schriftform)
für das Zustandekommen des Vertrages ist nicht erforderlich. Aufgrund des wirksam geschlossenen
Vertrages sind wir dazu verpflichtet, die für die Behandlung erforderlichen Räumlichkeiten und
Behandlungsmaterialien zur Verfügung zu stellen. Desweiteren reservieren wir Ihnen ausreichend
Behandlungszeit. Im Gegenzug erhalten wir den vereinbarten Vergütungsanspruch für die
Behandlung.
§2 Absagenregelung
Unser Anliegen ist es, für Sie eine qualitativ, hochwertige Beratung & Behandlung anzubieten.
Hierfür sind wir auf stabile Umsätze angewiesen. Um dies zu gewährleisten und uns vor
Umsatzausfällen zu schützen, hat uns der Gesetzgeber im § 615 BGB die Möglichkeit gegeben, für
kurzfristig abgesagte oder versäumte Termine eine Ausfallgebühr zu berechnen. Sollten Sie einen
Termin nicht wahrnehmen können, sagen Sie diesen bitte möglichst rechtzeitig ab, damit wir ihn
neu vergeben können. Absagen sind bis 24 Arbeitstagsstunden des Institutes vor Terminbeginn für
Sie kostenfrei (Arbeitstage des Institutes = Montag bis Freitag)
Beispiel: Sie haben einen Termin am Montag, 9 Uhr. Eine Absage ist für Sie bis zum Freitag davor,
9 Uhr kostenfrei.
Bei kurzfristigeren Absagen versuchen wir gerne, für Sie den Termin neu zu vergeben. Wenn uns
das gelingt, entstehen Ihnen keine Kosten. Sollte uns das nicht gelingen und die Terminlücke
bestehen bleiben, berechnen wir Ihnen privat eine Ausfallgebühr in Höhe von 25 € pro eingeplanten
Termin
Diese Absagenregelung gilt unabhängig vom Grund einer Absage. Wird ein Termin überhaupt nicht
abgesagt, behalten wir uns vor 50% von dem jeweiligen Behandlungspreis geltend zu machen.
Allgemein gilt: Terminabsagen grundsätzlich nur per Telefon (auch Anrufbeantworter) oder
persönlich vorzunehmen !!! Textnachrichten über Handy, per Facebook-Nachricht oder
andere Personen werden grundsätzlich nicht akzeptiert.
§3 Terminabsage durch Luxus BeautyLine
Kann ein Termin wegen Krankheit oder sonstigen von dem Institut nicht zu vertretenden
Umständen (höhere Gewalt) nicht stattfinden, werden wir Ihnen die Absage so schnell wie möglich
mitteilen. Der Termin wird dann möglichst zeitnah nachgeholt.
§4 Zahlung von Dienstleistungen
Honorare für alle Dienstleistungen sind stets sofort nach Erhalt der Leistung fällig. Den fälligen
Betrag können Sie nach Erhalt der Behandlung bei uns in bar oder mir Ihrer EC-Karte bezahlen. Sie
erhalten von uns dann jeweils eine Quittung / Rechnung mit ausgewiesener MwSt.
§5 Permanent Make-up Nachbehandlungen
In den regulären Preisen ausgenommen hiervon Rabatt – oder Werbeaktionen sind die
Nachbehandlungen für Permanent Make-Up & Microblading inbegriffen. Diese müssen in
Abständen von vier Wochen wahrgenommen werden. Wird der Termin zur Nachbehandlung von der
Kundin oder dem Kunden nicht wahrgenommen, verfällt der Anspruch auf eine Nacharbeit.
§ 6 Garantie
Im Bereich Permanent Make-up kann für die Haltbarkeit der Farben keine garantierte Zeitangabe
gemacht werden.
§ 7 Beschwerden und Reklamationen
Reklamationen im Bereich Permanent Make up müssen innerhalb 4 Wochen nach letztem
Behandlungstermin gemeldet werden. Wir verweisen weiterhin auf die Kundeninformation, die vor
jeder Permanent Make-up Behandlung vom Kunden sorgfältig gelesen und unterschrieben werden
muss. Wir behalten uns vor gewisse Pigmentierungen abzulehnen, die wir nicht mit unserer
Philosophie vereinbaren können oder die Verantwortlichkeit dafür ablehnen.
Sollte eine Reklamation nicht zur Zufriedenheit des Kunden bereinigt werden, kann dies auch von
einer Schiedsstelle oder vor Gericht entschieden werden.
§ 8 Persönliche Daten und Privatsphäre
Der Kunde versichert alle persönlichen Daten und Informationen, die relevant für die professionelle
Behandlung der geforderten Dienstleistung sind, an das Studio und / oder den Dienstleister
weiterzugeben. Diese Daten werden ggf. auf der Kundenkartei in schriftlicher oder elektronischer
Form gespeichert. Das Studio bzw. der Dienstleister verpflichtet sich, diese Daten nur für den
Zweck der zu erbringenden Dienstleistung unter Berücksichtigung der Datenschutzklauseln
einzusetzen und die Daten nicht an Dritte oder Außenstehende Personen weiterzugeben ohne
schriftliche Einwilligung des Kunden.
§ 9 Haftung
Luxus BeautyLine ist nicht verantwortlich für den Verlust oder die Zerstörung von persönlichen
Gegenständen des Kunden die mit in das Studio gebracht wurden.
§ 10 Verhaltensweisen
Der Kunde sowie eventuelle Begleiter verpflichten sich, während ihres Besuchs im Studio eine
angemessene Verhaltensweise an den Tag zu legen. Sollte die Person sich nach einer Verwarnung
weiterhin nicht angemessen verhalten, hat die Geschäftsleitung das Recht, die betreffende Person
aus dem Studio zu verweisen und gegebenenfalls ein Hausverbot auszusprechen.
§ 11Gerichtsstand
Für die gerichtliche Klärung von Unstimmigkeiten ist der Gerichtsstand Linz am Rhein.